Induktive Erwärmung Induktive Erwärmung Induktive Erwärmung

Mittelfrequenz-Induktoren

LEIFERT INDUCTION bietet folgende Induktortypen, die bedarfsgerecht individuell ausgestaltet und angepasst werden:

Anwärmtisch | Flächeninduktor

Induktives Erwärmen, MF-Induktoren

Ein Tischinduktor hat eine flach aufgebrachte Spule. Dieser Aufbau eignet sich zum Erwärmen von Zahnkränzen, Zahnrädern, Kleinlagern und Ringen. Da die Wärmeübertragung in das Werkstück von unten nach oben erfolgt, ist die Bauteilhöhe von entscheidender Bedeutung.

Innenfeldinduktor

Induktives Erwärmen, MF-Induktoren

Bei einem Innenfeldinduktor wird das Werkstück in den Induktor gestellt. Dabei umschließt die Induktionsspule das Werkstück. Ein Induktor, der das Innenfeld ausnutzt, hat immer einen besseren Wirkungsgrad gegenüber dem Außenfeldinduktor, der das Außenfeld (Streufeld) ausnutzt.

Mittelfrequenz-Induktoren

LEIFERT INDUCTION bietet folgende Induktortypen, die bedarfsgerecht individuell ausgestaltet und angepasst werden:

Der flexible Induktor

Induktives Erwärmen, MF-Induktoren

Der Einsatz eines flexiblen Induktors empfiehlt sich besonders dort, wo die Heizstellen schwer zugänglichen sind, oder die Rüstzeit eine untergeordnete Rolle spielt. Der flexible Induktor kommt idealerweise beim Prototypenbau zum Einsatz. Er eignet sich auch sehr gut für das Vorwärmen von Schweißnähten.
ußenfeld ausnutzt, in der Bohrung.

Außenfeldinduktor

Induktives Erwärmen, MF-Induktoren

Ein Außenfeldinduktor kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine Bohrung zu erwärmen ist. Dabei steht der Induktor, der nun das Außenfeld ausnutzt, in der Bohrung.